Erbaut um 1700...

...nach mündlicher Überlieferung ist der Dilgerhof über 300 Jahre alt.


Zur damaligen Zeit mussten die für das Grundgerippe des Hofgebäudes erforderlichen Bäume noch mit der Axt gefällt, mit dem Ochsenkarren mühevoll vom Wald ins Dorf geschafft und dann wiederum mit der Axt auf die richtigen Maße geschlagen werden. Ohne hilfreiche Kräne wurden die schweren Balken aufgerichtet.



Nach heutigen Maßstäben eine kaum vorstellbare schweißtreibende Arbeit.


Wurde in den vergangenen Jahrhunderten der Lebensunterhalt auf dem Dilgerhof nahezu ausschließlich durch die Landwirtschaft bestritten, zwang der zunehmende Preisverfall landwirtschaftlicher Produkte in den letzten Jahrzehnten schließlich zur Aufgabe der intensiv genutzten Landwirtschaft. Verblieben ist die Bewirtschaftung eines nahegelegenen Obstgartens und die Haltung einiger Hühner für das eigene Frühstücksei.



Das Gebäude wurde immer wieder umgebaut, erweitert und vor allem der Wohnteil renoviert und modernisiert.



Nie verloren gegangen ist dabei der Flair vergangener Zeiten. So sind auch heute noch in Teilbereichen die geschlagenen und schwarz verrußten Balken zu sehen.

Dilgerhof um 1900

 ... um 1930

 und heute